HOME     PRAXIS     LEISTUNGEN     SPRECHZEITEN     KONTAKT     IMPRESSUM    
Suche: 
 
Krankengymnastik
Manuelle Therapie
Massage
Traktion
Wearmetherapie
Elektrotherapie
Chinesischen Medizin
Kryotherapie
Reflexzonentherapie
Lymphdreinage
{AUTHSITE_LOGINS1}

Krankengymnastik

                      
 
Grundidee und Behandlung:
  • wSkoliose-Behandlung:
    Beeinflussung von seitlichen Verkrümmungen der
    Wirbelsäule
  • wKonzepte zur Verbesserung der kineastischen
    Wahrnehmung:
    Entspannung, Atmung




 

 

Wirkungsweise und Anwendungsbeispiele:

Skoliosetherapie: Dreidimensionale Skoliose-Behandlung nach
Lehnert-Schroth, Übungsprinzip nach Martha Scharll:
Aufrichtung und Entdrehung der Wirbelsäule, Kräftigung der
Rumpfmuskulatur, Atmung  und Haltungsschulung.

 
Lösungstherapie nach Schaarschuch-Haase:
Bewußtmachung = Wahrnehmung und Eigenbehandlung
bei Schmerzzuständen und psychosomatischen Verkrampfungen.



Progressive Muskelrelaxation:
Entspannung durch Bewußtmachung von Spannung
bei Schmerzzuständen und psychosomatischen Verkrampfungen.

 



 
 
 

Neurophysiologie bedeutet:
  • wReizaufnahme über sogenannte - Rezeptoren - in
    Haut, Gelenken, Muskeln und Sehnen.
  • wVerschaltung im Zentralnervensystem (ZNS).
  • wErleichterung der Übertragung durch Bahnung oder
    Hemmung nicht gewünschter Impulse.
  • wReaktive Antwort in der Umgebung: Muskelsystem.
 


 

 

 
Bekannte neurophysiologische Methoden:

 
 
PNF: propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation:
 Benutzung spiralig-diagonaler Bewegungsmuster, Ausstrahlung der
 Kraft von der stärkeren zur schwächeren Muskelgruppe.
 Wirkung: Tonisierung, Kräftigung
                    Dedetonisierung, Schmerzlinderung, Entspannung
                    Erreichung des muskulären Gleichgewichts. Anwendung bei
                    orthopädischen und neurologischen Krankheitsbildern.
 
Vojta-Prinzip / Bobath-Konzept:
 Behandlung von frühkindlichen Hirnschäden und der Erwachsenen-
 Hemiplegie bzw. Erkrankungen und Verletzungen des ZNS: Schulung der
 Wahrnehmung, Senken von Muskelverspannungen, Schulung selektiver
 Fertigkeiten.

 

Grundidee und Behandlung
 
 
Rückenschule soll:
  • wGesundheitsbewußtsein und Eigenverantwortung
    wecken.
  • wGeistige Umdenkprozesse einleiten.
  • wFreude an der Bewegung erzeugen.
  • wGefühl für gute Haltung vermitteln.
  • wRückenschmerzen auf Dauer verhindern.
  • wKosten im Gesundheitswesen senken.
w







 

 

Wirkungsweise und Anwendungsbeispiele:

 
Begründung der Rückenschule:
Bewegungsmangel, falsche Belastung, zu viel Rückenschmerzen, zu hohe Kosten im Gesundheitswesen


I
nhalt der Rückenschule:
Erlernen der guten Haltung im Stehen und Sitzen, Bücken, Heben, Tragen, Schlafen; Trainings und Entspannungsprogramme



Primärprophylaxe:
schon vor der Schule
Sekundärprophylaxe: Vermeidung neuerlicher Rückenschmerzen

 


Praxis für Physiotherapie - Massage - Lymphdrainage
Graf Alexander de Chamborant,

90419 Nürnberg, Johannisstr.5
Telefon: 0911/8017710

e-Mail: chamborant@mnet-online.de

 

Создание умных сайтов!
Все права защищены ©
Сайт создан компанией Big Apple